Trier Balduinbrunnen

Der Balduin-Brunnen in Trier spendet wieder Wasser. Das Bronzestandbild des Trierer Erzbischofs und Kurfürsten Balduin von Luxemburg konnte am 29. April 2010 mit einem Autokran wieder auf den Brunnen gesetzt werden. Das 1897 von Ferdinand von Miller geschaffene Bronzedenkmal wies erhebliche Kriegsschäden auf, die in der Werkstatt für Metallrestaurierung Haber & Brandner in Regensburg behoben wurden.

Trier Balduinbrunnen

Trier Balduinbrunnen

Große Einschusslöcher waren zu schließen und der fehlende Schwertgriff zu rekonstruieren. Die oberen Brunnenschalen wurden mit Bleiblech ausgekleidet, die Löwenwasserspeier erhielten neue Zuleitungen. Die Initiative zur Restaurierung lag bei der Trier-Gesellschaft, gefördert wurde das Projekt auch durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.