Restauratorische Beratung für das Industriemuseum Dingolfing

Das Industriemuseum in Dingolfing bezieht ab sofort ein neues Zentraldepot zur fachgerechten Einlagerung des Sammlungsbestandes. Im Zuge der Vorplanung für den Umzug und die Einpflege der Objekte erhielt Haber & Brandner den Auftrag, beratend für Restaurierungs- und Konservierungsfragen tätig zu werden. Zusammen mit dem Museumspersonal wurde eine Vorgehensweise zur Einpflege des Bestands in das Depot mit Restaurierungsstrategien zur Reinigung und Konservierung der Objekte entwickelt. Bei Technischem Kulturgut haben die Restauratoren immer in der immensen Materialvielfalt sowie den unterschiedlichsten Erhaltungszuständen, von fabrikneu bis zum Bodenfund zu tun. Hier war das Ziel, für den Depotbestand Vorgehensweisen und Methoden zu entwickeln, die einfach zu bewerkstelligen und dennoch auf die einzelnen Materialgruppen (Maschinen, organische Materialien, Gummi und Kunststoffe und besonders empfindliche Materialien wie Textil, Papier, Glas und Fotografie) abgestimmt sind.

Industriemuseum Dingolfing

Kommentieren ist momentan nicht möglich.