Merseburg Dom Fürstengruft. Restaurierung der Sarkophage

Am 25.02.2010 trat die kleine Prinzessin Hedwig Eleonore als erste ihrer Familie den Heimweg nach Merseburg an. Während einer Pressekonferenz konnte der restaurierte Kindersarkophag der Presse und der interessierten Öffentlichkeit präsentiert werden. Insgesamt 36 Zinnsarkophage und ein Holzsarg der Merseburger Fürstengruft befinden sich seit März letzten Jahres in unserer Berliner Werkstatt zur Restaurierung und Konservierung. Dabei werden fortwährend feine, bisher unter Korrosion und Staub verborgene Details wieder sichtbar wie Gravuren, Inschriften, Vergoldungen bis hin zu kunstfertigen Malereien.

Die Rückführung der Sarkophage nach Merseburg in die bis dahin sanierte Fürstengruft ist für Mai 2011 geplant. Das Projekt wird gefördert im KUR – Programm zur Konservierung und Restaurierung von mobilem Kulturgut, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturstiftung der Länder. Weitere Förderer: Hermann Reemtsmastiftung.

Restaurierter Sarkophag der Prinzessin Hedwig Eleonore

Restaurierter Sarkophag der Prinzessin Hedwig Eleonore

Kommentieren ist momentan nicht möglich.