Archiv für März 2011

Restaurierung von galvanoplastischen Grabfiguren und Denkmälern

Freitag, 18. März 2011

Die Restaurierung und Konservierung von galvanoplastischen Grabfiguren ist ein Spezialgebiet der Metallrestaurierungswerkstätten Haber & Brandner. In der Zeit um 1900 bevölkerten zahlreiche Engel, Trauernde Genien und Christusfiguren aus Kupfergalvanoplastik die Friedhöfe Mitteleuropas. Nahezu alle stammen aus der Produktion der WMF in Geislingen / Steige. Sie sind meist als so genannte Kerngalvanoplastiken hergestellt. Sie enthalten unter der galvanisch aufgebrachten Kupferhaut einen Gipskern mit Eisenarmierungen, die teilweise stark korrodieren und die Figuren schädigen.

Nach gründlichen Recherchen und Forschungsprojekten haben unsere Restauratoren Methoden zur Stabilisierung und Konservierung entwickelt, die einen langfristigen Erhalt dieser Denkmäler sicherstellen. So konnten zahlreiche, teils schon stark geschädigte Galvanoplastiken vor dem endgültigen Verfall gerettet werden.

galvanoplastische Grabfiguren und Denkmäler

galvanoplastische Grabfiguren und Denkmäler